Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

 

 Was ist... Reinigen nach dem 4-Farb-System?

 

In 1990 begann das BICSc (British Institute of Cleaning Science) eine allgemeine Farbkodierung zu entwickeln, die empfohlen wurde für die Nutzung in der Reinigungsindustrie.

Das BICSc ist der Meinung, dass alle Materialien in der Besenkammer eines Krankenhauses farbkodiert sein sollten, einschließlich Waschlappen, Mopps, Eimer, Schürzen und Handschuhe. Im Laufe der Jahre hat das BICSc seine Empfehlungen überprüft und diese koordiniert mit den Empfehlungen anderer Organisationen wie der National Patient Safety Agency.

Das Farbsystem erklärt

Farbkodierte Bereiche

Farbkodierte Reinigung ist der Vorgang, um den verschiedenen Bereichen eines Geländes Reinigungsmateriale mit einer bestimmten Farbe zuzuteilen, damit die Verbreitung von Keimen reduziert und Hygiene im ganzen Betrieb erhöht wird. Die vier Hauptfarben die zur Unterscheidung der verschiedenen Bereiche wie die Bar, öffentliche Räume, Küche und Toiletten benutzt werden, sind Rot, Blau, Grün und Gelb.

Farbkodierung wird benutzt in verschiedenen Branchen, wo Gesundheit und Sicherheit von wesentlicher Bedeutung sind. Vor allem in der Gastronomie und dem Gesundheitswesen, da Kreuzkontamination zu Krankheiten führen kann. Die Farben der Reinigungsausrüstung bezeichnen den Bereich in dem sie benutzt werden. Man würde zum Beispiel nicht den Küchenboden wischen wollen mit einem Mopp, der zuerst für den Boden in den Toiletten benutzt wurde. Farbkodierung kann aufgeteilt werden in vier Bereichen:

  • Öffentliche Bereiche - wie Lobbys, Empfangsbereiche und Korridore
  • Waschräume & Toiletten - möglich auch Duschen und Badezimmer
  • Restaurant & Bar - auch Essbereiche und Cafés
  • Küchen und andere Bereiche, wo Lebensmittel verarbeitet werden - auch Speisekammern

Damit dieses System funktioniert, werden Sie jedem Bereich einen anderen Mopp (und anderes Reinigungsmaterial) zuteilen müssen -mit einem farbigen Griff oder farbigen Kopf um ihn einfach unterscheiden zu können. Dieses hygienische Reinigungssystem kann angewendet werden für jedes Reinigungsgerät, das in jedem Bereich benutzt wird: von Mopps und Bürsten bis zu Waschlappen und Handschuhen.

Drei Farbkodierungssysteme die Sie haben sollten

Welche Artikel sind farbkodiert, um Ihnen zu helfen, Ihren Betrieb so hygienisch wie möglich zu halten? Die Liste ist lang, aber hier ist die Top Drei, von der wir glauben, dass jedes Unternehmen sie als Priorität haben sollte:


Mit diesen drei Artikeln sollten Sie die Hygiene Ihres Geländes sichern können. Extras wie Waschlappen und Eimer sollten Sie für ein konsequentes farbkodiertes Reinigungssystem auch miteinbeziehen.

Wo wird Farbkodierung genutzt und von wem?

Farbkodierte Bereiche

Das Farbensystem der Reinigungsartikel kann von Firma zu Firma verschieden sein und das System das Sie wählen, hängt ganz von Ihnen ab. Der soeben beschriebene Leitfaden ist jedoch das allgemein akzeptierte System, das die meisten Gastronomiebetriebe hantieren. Die Farbe die Sie jedem Bereich zuteilen, ist Ihre Entscheidung, so lange Ihr Personal darüber geschult wurde. Es gibt jedoch Gesetze und Verordnungen für Gesundheitseinrichtungen, die befolgt werden müssen, um die Sicherheit der Patienten zu gewährleisten.

Da Unternehmen sich an die Verordnungen des Gesundheitsamtes halten müssen, ist der Gebrauch einer farbkodierten Ausrüstung besonders nützlich. Es ist außerdem weltweit übernommen worden von der Gastronomie, so wie auch von Büros, Fabriken und dem Einzelhandel. Das Gesundheitsamt beschäftigt sich mit Beschwerden über Lebensmittelqualität, Hygiene- und Sicherheitsfragen und sorgt dafür, dass Wohn- und Arbeitsumgebungen sicher, gesund und hygienisch sind.

Ein Farbkodierungssystem an Ihrem Arbeitsplatz kann Reinigen einfach und effizient machen und außerdem die allgemeine Hygiene verbessern.

Warum ist Farbkodierung so nützlich?

Farbkodierte Schulung

Wenn man zum Beispiel nur einen Mopp für jeden Boden in einem Restaurant benutzt, können Bakterien von den Toiletten zu der Küche übertragen werden. Dies bringt ein inhärentes Kreuzkontaminationsrisiko mit sich mit und demzufolge Krankheiten.

Ein Farbkodierungssystem anzuwenden um empfindliche Bereiche voneinander zu isolieren, ist die effizienteste und meist effektive Weise, das Risiko von Kreuzkontamination zu reduzieren.